Lohntrennung

Anlagenbediener

Anlagenbediener (w/m/d) in Hoppegarten

Tätigkeiten

  • Bedienung, Wartung und Instandsetzung von Produktionsanlagen
  • Transportarbeiten, Be- und Entladung von LKW und Container
  • allgemeine Lager- und Reinigungsarbeiten
  • Schichtarbeit im 3-Schicht-Betrieb

Qualifikationen

  • Berufserfahrung im Produktionsbereich wünschenswert
  • Staplerschein erforderlich
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC wünschenswert

Angebot

  • eine unbefristete Vollzeitstelle mit 37,5 Stunden pro Woche
  • faires Gehalt plus steuerfreie Zuschläge (20 % Nachtzuschlag für jede Stunde)
  • monatliche, leistungsabhängige Bonuszahlungen
  • steuerfreier 50 € Gutschein für jeden krankheitsfreien Monat
  • 500 € Willkommensprämie (nach Bestehen der Probezeit)
  • freier Kaffee, Mineralwasser, Obstkorb und Süßigkeiten
  • Geburtstagsgutschein
  • moderne Arbeitskleidung nach eigener Auswahl
  • Waschmaschine (inkl. Waschmittel), Trockner und Duschen vorhanden

Bitte bewerben Sie sich per E-Mail unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins an
frey@atp-recycling.de.

Laborfachkraft

Laborfachkraft (w/m/d) in Hoppegarten

Tätigkeiten

  • Wareneingangs- und Ausgangskontrolle im Rahmen der Qualitätssicherung, Dokumentation und Organisation der Rückstellproben
  • Durchführung und Dokumentation der Prozesskontrolle nach Arbeitsvorschriften
  • Ermittlung der Inputspezifikationen, physikalisch-chemische Untersuchungen und Prozessanalyse von Trennverfahren
  • Stofferkundung, Bestimmung der Trennbarkeit von Stoffgemischen, Erarbeitung der Trennbedingungen im technischen Prozess, Auswahl des geeigneten Verarbeitungs- und Trennverfahrens
  • Verfahrensentwicklungen zur Erarbeitung und Optimierung neuer Kunststofftrenntechnologien

Bitte bewerben Sie sich per E-Mail unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins an frey@atp-recycling.de.

Qualifikationen

  • Berufsausbildung als Chemielaborant o.ä.
  • Tätigkeit als technischer Mitarbeiter für physikalisch, mechanische oder chemische Untersuchungen wünschenswert
  • Kenntnisse in der Bestimmung der Dichte, des MFI, MFR
  • Erfahrungen im Bereich NIR oder MIR Spektroskopie wünschenswert

Angebot

  • eine unbefristete Voll- oder Teilzeitbeschäftigung
  • Schulung der spezifischen Labormethoden
  • Erwerb von Grundkenntnissen des Produktionsprozesses sowie der Trennung und Verarbeitung von Kunststoffen
  • monatliche, leistungsabhängige Bonuszahlungen, steuerfreier 50 € Gutschein für jeden krankheitsfreien Monat sowie Geburtstagsgutschein
  • freier Kaffee, Mineralwasser, Obstkorb und Süßigkeiten
Packmittelrücknahme

Information für Endverbraucher über die Rückgabemöglichkeit von Verpackungen nach § 15 Abs. 1 Satz 1 bis 5 VerpackG

Wir sind nach dem VerpackG zur unentgeltlichen Rücknahme der Transportverpackungen, mit denen wir unsere Produkte an Sie ausliefern, verpflichtet. Diese Verpflichtung umfasst auch Mehrwegverpackungen. Die vorgenannten Verpackungen werden durch uns unentgeltlich zurückgenommen, soweit es sich um gebrauchte, restentleerte Verpackungen der gleichen Art, Form und Größe handelt, die wir in unserem Warensortiment führen.

Nähere Informationen über den Ort sowie die weiteren Modalitäten der Rückgabe erhalten Sie unter
info@atp-recycling.de bzw. +49 3342 4246 830.

Die Verpackungen gehören nicht in den Restmüll, sondern zurück in den Wirtschaftskreislauf. Mit der Rückgabe kann eine umweltgerechte Verwertung nach den Vorgaben des VerpackG sichergestellt und zudem die Erfüllung der Verwertungsanforderungen erleichtert werden.

Ermittlung der Inputspezifikation
  • Erstbewertung: Aufnahme der Dichtespektren zur Ermittlung der Probenbestandteile
  • Übersichtsanalyse: Dichtefraktionsanalyse und Summenparameter zur Bestimmung der Anteile von Kunststoff, Metall, Glas etc.
  • Identifizierung der Kunststoffarten: Dichtefraktionsanalyse und spektroskopische Methoden zur Bestimmung der Kunststoffarten und deren Anteile
  • Bestimmung ausgewählter Kunststoffsorten: Dichtefraktionsanalyse, spektroskopische Methoden und Extraktionsverfahren (je nach Aufgabenstellung)
Physikalisch-chemische Untersuchungen
  • Bestimmung der Restfeuchte (Oberflächenfeuchte) und lipophilen Bestandteile (Öle, Fette, Wachse, Tenside etc.)
  • Bestimmung des Glührückstands, Schüttgewichts und Schmelzflussindex (MFI)
  • Bestimmung des GF-Anteils und der Verteilung der GF mittels Dichtefraktionsanalyse
  • Bestimmung des Halogenanteils (Chlor, Brom, Fluor), Papieranteils und (Schwer-) Metallanteils
  • Siebanalysen, optische Charakterisierung mittels mikroskopischer Aufnahmen etc.
Prozessanalyse von Trennverfahren
  • Bestimmung der Inputspezifikation der Kunststoffgemische
  • Qualitative und quantitative Analyse der Trennfraktionen
  • Bewertung der Selektivität von Trennverfahren und des Aufschlussgrades von Zerkleinerungsverfahren
  • Bestimmung des Reinheitsgrades der Kunststofffraktionen
  • Berechnung der Ausbringung und Anreicherung der Kunststofffraktion
  • Prozesskontrolle, Bewertung der Stabilität von Trennverfahren und Qualitätskontrolle der Wertprodukte
Menü